Wunderzutat Hafer!

Wie allein der Name unschwer erkennen lässt, lieben wir von Purmacherei Hafer. Ob Mandel-Chia, Himbeere oder Kakao – in jeder unserer Sorten befindet sich die beliebte Getreideart in einer nicht unerheblichen Menge. Warum wir so Hafer-Verfechter sind? Na, weil es im Vergleich zu anderen gängigen Getreidearten die beste und gesündeste Sorte ist. Warum das so ist, erfährst du hier.

Was ist Hafer?

Hafer oder auch Avena sativa ist eine der ursprünglichsten Gräsersamen. Im Gegensatz zu Weizen, Roggen oder Dinkel (Ähre), bildet er seine Körner in einer vielfach verzweigten Rispe aus. Die beliebte Getreideart wurde schon vor vielen tausend Jahren gesammelt und in den Speiseplan in Form von Flocken oder Brei integriert. Jedoch fand er im Gegensatz zu anderen Getreidearten zunächst nur wenig Beachtung. Grund war die schwierige Ernteweise, die deutlich aufwändiger ist, als bei dem Ährengetreide.

Hafer als Ursprungsgetreide

Vor ca. 3000 Jahren erkannte man aber den tatsächlichen Wert des Hafers und begann diesen bewusst zu züchten: Hafer ist sehr widerstandsfähig, weshalb er selbst auf kargen Böden gedeihen kann. Dennoch übertrifft er in Sachen Nähr- und Vitalstoffen alle anderen Getreidearten bei weitem.

Hafer ist die gesündeste und beste Getreideart

Hafer ist nicht nur glutenarm und damit besonders gut verträglich, sondern auch deutlich nährstoffreicher, als alle anderen Getreidearten. Damit bietet der Hafer ideale Voraussetzung für unsere Gesundheit.

Das Ursprungsgetreide Hafer bildet seine Körner in vielfach verzweigten Rispen aus.

Wichtige Nährstoffe für deinen Körper und Geist

Biotin: Allein 40 Gramm Hafer decken rund ¼ unserer täglichen Biotinbedarfs. Wer auf eine ausreichende Zufuhr dieses Stoffes achtet, darf sich über glänzendes Haar, gesund strahlende Haut und feste Nägel freuen. Außerdem beugt Biotin Depressionen vor und sorgt somit für immer gute Laune! Was will man mehr?

Schönheitswaffe Nummer 1

Zink: Dein Körper braucht Zink? Dann solltest du Hafer essen, denn in allein 100 Gramm Hafer ist mit 4300 Mikrogramm mindestens genauso viel Zink enthalten wie in einem Steak!

Vitamin B1: Weizen, Roggen und Dinkel können einpacken, denn keine Getreideart hat einen derart hohen Vitamin B1 Anteil wie Hafer. Auch bei den Pseudogetreiden ist es lediglich der Amaranth, der unseren Hafer in dieser Kategorie schlägt. Zusammen mit B6 ist Vitamin B1 das wichtigste Nervenvitamin, dass bei Mangelerscheinungen Schwindel, Schlaflosigkeit und Müdigkeit hervorrufen kann. Hafer sorgt demnach für wache Augen und einen wohltuenden Schlaf.

Vitamin B6: Nicht nur bei Vitamin B1, auch bei B6 hat der Hafer die Nase vorne. Er enthält mindestens die doppelte Menge des Vitalstoffs als andere Getreidearten. Neben der Versorgung des Nervensystems ist B6 für die Blutgesundheit und für die wichtige Serotinproduktion verantwortlich, welches ebenfalls für einen guten Schlaf sorgt.

Ein Frühstück mit Hafer bringt Energie und versorgt dich mit einer Vielzahl an wichtigen Nährstoffen.

Eisen: Fleisch gilt als ein weit verbreiteter Eisenlieferant. Was jedoch viele nicht wissen ist die Tatsache, dass in Hafer mindestens doppelt so viel Eisen enthalten ist wie in Fleisch. In Kombination mit einer Vitamin-C-Quelle wird das Eisen aus dem Hafer sogar so gut verwertet wie jenes aus Fleisch. Für Menschen mit Blutarmut ist der Verzehr von Hafer also erst recht empfehlenswert.

Magnesium: Nicht nur für Sportler, sondern für jeden Menschen ist eine ausreichende Magnesiumversorgung unerlässlich. Allein in 40 Gramm Hafer sind etwa 60 Milligramm Magnesium enthalten. Wer sein morgendliches Müsli mit Hafer und noch Obst und Sonnenblumenkerne genießt, hat bereits schon morgens seinen halben Tagesbedarf an Magnesium gedeckt.

Für straffe Haut und feste Knochen

Silicium: 10 Gramm Haferflocken enthalten mit 11 Milligramm neben den aufgezählten Stoffen auch eine nicht unerhebliche Menge an Kieselerde, also einer wertvollen Siliciumquelle. Silicium fördert die Gesundheit des Bindegewebes, macht die Haut straff und elastisch und beugt somit Cellulite vor. Neben weiteren positiven Auswirkungen auf Haare und Nägel ist Silicium auch für die Knochen- und Knorpelgesundheit ausschlaggebend.  Zudem wurde nachgewiesen, dass Silicium das Risiko für Alzheimer und den Abbau kognitiver Fähigkeiten mindert.

Kleine Menge - große Wirkung

Die Werte verdeutlichen, dass sich bereits in einer kleinen Menge Hafer (40 Gramm) am Tag eine Vielzahl von wertvollen Nähr- und Vitalstoffen verbergen. Damit ist Hafer zweifelsohne ein perfekter Bestandteil einer gesunden Ernährung. Und weil Gesundheit, Natürlichkeit und Ausgewogenheit bei Purmacherei drei wichtige Kernlemente sind, liegt es auf der Hand, dass unsere Haferhaps eine ausreichende Menge an Hafer enthalten. Was gibt es wohl schönere Möglichkeiten, als sich alle lebensnotwendigen Nährstoffe durch einen leckeren Haferhaps zu sich zu nehmen? Mit unseren Snackbällchen tut ihr eurem Körper und eurer Seele etwas richtig Gutes – ein schlechtes Gewissen beim Snacken ist hier deswegen Fehlanzeige!

So schmeckt Hafer am besten!

Unsere Haherhaps sind natürlich unangefochten in Sachen ultimativer Geschmack. Dennoch haben wir von Purmacherei weitere Tipps, wie du von Hafer profitieren kannst.

  • Wie wäre es zum nächsten Frühstück mit einem Haferbrei? Entweder aus rohem, aber eingeweichten Haferschrot oder aus Haferflocken bildet dieser verfeinert mit dem Lieblingsobst und Nüssen ein vollwertiges und leckeres Frühstück.
  • Wer besonder bekömmlichen Hafer sucht, der sollte rohköstliche Haferflocken aus vorgekeimten Hafer den herkömmlichen Haferflocken vorziehen. Der Keimprozess ist hier weitaus schonender und erhöht die Bioverfügbarkeit der wertvollen Inhaltsstoffe.
  • Lust auf etwas Süsses? Wie wäre es mit leckeren Haferplätzchen? Für die gesunde Nascherei eignet sich für Kuchen und Kekse Hafermehl oder -flocken statt Weizen- oder Dinkelmehl.

Weitere leckere Rezeptideen findest du übrigens auf unserem Blog.

Comes in all shapes and sizes: Auch in als Haferplätzchen macht sich das Getreide sehr gut!

Hafer in Haferhaps

So unscheinbar Hafer aussehen mag, um so größer ist seine Wirkungskraft auf unseren Organismus. Und weil wir die Kraft dieses Getreides so schätzen, bildet Hafer die Grundbasis all unserer Sorten. Ob mit Mandel-Chia, Himbeere oder mit Kakao – unser Hafer schmeckt in allen Geschmacksrichtungen unvergleichbar lecker und macht unsere Haferhaps zu einem perfekten gesunden Snack für jedermann.

Himbeere, Mandel-Chia & Kakao: In jeder Purmacherei Haferhops-Sorte ist Hafer enthalten!

Hafer rockt, weil?

  1. Hafer so widerstandsfähig ist und nahezu in jedem noch so kargen Boden seine Kräfte entfachen kann.
  2. Hafer die gesündeste Getreideart überhaupt ist.
  3. Hafer Krankheiten nachhaltig vorbeugt.
  4. Schon 40 Gramm am Tag reichen um den Tagesbedarf von wichtigen Nährstoffen zu decken.
  5. Er in allen Purmacherei-Sorten richtig lecker schmeckt!
Es muss nicht der klassische Porridge sein, auch als Crumble-Crunch schmeckt Hafer besonders lecker.

Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top