We proudly present: Der HaferHERO! Die neue, glutenfreie Variante unserer HaferHAPS

Seien wir ehrlich, jeder genießt hin und wieder eine kleine Nascherei. Besonders wenn ein Tagestief lauert, man in einem Meeting, zwischen Terminen, oder auf Reisen ist. Besteht der Snack jedoch immer aus Schokolade oder Keksen, ist das auf Dauer nicht sehr gesund. Wir haben unsere HaferHAPS entwickelt, um vielen Menschen die Möglichkeit zu geben sich auch unterwegs und zwischendurch ganz einfach bewusst ernähren zu können. Noch dazu sollte der Snack lecker schmecken. Das ist uns glücklicherweise gelungen und wir sind sehr stolz darauf, wie gut unsere HaferHAPS bei euch ankommen.

Was ist uns aufgefallen?

Trotzdem waren HaferHAPS nicht für jedermann. Sicherlich hat jeder von euch mindestens eine Person im Bekannten- oder Freundeskreis, die an einer Allergie, einer Unverträglichkeit oder an Zöliakie leidet. Wer sich ein wenig damit auskennt weiß wahrscheinlich, dass es in diesem Fall gar nicht so einfach ist unterwegs an einen gesunden und leckeren Snack zu kommen, mal abgesehen von Obst. Betroffene können nicht mal schnell etwas beim Bäcker oder im Kiosk besorgen. Da wir bisher nur herkömmliche Haferflocken verwendet haben, konntet ihr eure HaferHAPS auch nicht mit diesen Menschen teilen. Um das zu ändern, haben wir uns entschieden ab sofort den Superhero unter den Haferflocken zu verwenden: Die glutenfreie Flocke! Die Kornkenner unter euch mögen jetzt denken: Moment, Hafer enthält doch gar kein Gluten? Das stimmt….

Wie kommt das Gluten dann in den Hafer?

Dafür gibt es vielfältige Gründe, die alle mit dem Anbau und der Ernte des Hafers zusammenhängen. Der Hafer, der eigentlich von Natur aus glutenfrei ist, wird bei verschiedenen Prozessen mit Gluten kontaminiert. Häufig wächst er auf Feldern, auf denen vorher glutenhaltiges Getreide wie Roggen, Weizen, Gerste, etc. angebaut wurden. Somit befinden sich auf dem Feld noch Reste und Spuren des vorherigen Getreides. Eine Kontaminierung kann aber auch erfolgen, wenn nur auf dem benachbarten Feld des Hafers glutenhaltiges Getreide angebaut wird. Ihr seht also: eine verzwickte Sache mit diesem Gluten!

Auch bei der Ernte, dem Transport, der Lagerung und der Produktion ist durch die Verwendung gleicher Geräte wie Mähdrescher, Ladewagen, Säcke, Fließbänder usw. mit denen auch anderes Getreide verarbeitet wird, eine Kontaminierung unumgänglich.

Das bedeutet, der Hafer wird bei all diesen Abläufen mit Teilen von anderem Getreide wie Weizen, Gerste oder Roggen vermischt und somit verunreinigt. Es lässt sich daher bei herkömmlichem Hafer nicht ausschließen, dass glutenhaltiges Getreide enthalten ist und mit verzehrt wird – was für Menschen mit Zöliakie oder einer Unverträglichkeit unschöne Folgen haben kann.  

Was ist das Besondere am glutenfreien Hafer?

Der Hafer, den wir nutzen wird eigens für Zöliakie-Betroffene angebaut. Die glutenfreie Variante schließt durch bestimmte Voraussetzungen in der Verarbeitung aus, dass der Hafer mit anderem Getreide vermischt wird. Es gibt genaue Richtlinien an die sich die jeweiligen Landwirte halten müssen, um zu gewährleisten, dass kein Gluten enthalten ist.

In diesem Fall bedeutet das, dass der Anbau und die Lieferkette sich von der herkömmlichen Art unterscheiden. Der Hafer wird beispielsweise nicht in der Nähe von glutenhaltigem Getreide angebaut. Es werden eigens für diesen Hafer genutzte Maschinen bei der Ernte und für den Transport verwendet, damit sich kein Gluten einschleichen kann. Auch in der Weiterverarbeitung ist es wichtig, dass ausschließlich Hafer in Hallen gelagert wird, der getrennt von anderen Getreidesorten angebaut und geerntet wurde.

Regelmäßige Stichproben stellen sicher, dass der Glutengehalt unter dem gesetzlich vorgeschriebenen Wert von 20 parts per million (ppm) liegt. Das entspricht 20 mg Gluten pro Kilogramm. Beim Kauf von glutenfreien Produkten sollte man darauf achten, dass die durchgestrichene Ähre aufgedruckt ist. Nur diese Produkte unterliegen der ständigen Kontrolle.

Was bedeutet das für unsere HaferHAPS?

Das bedeutet, ihr könnt eure HaferHAPS ab sofort mit all euren liebsten Menschen teilen – egal ob Allergiker, Alles-Esser Unverträglichkeit- oder Zöliakie-Betroffener. Denn die Verwendung von glutenfreien Haferflocken tut den Nährstoffen und dem Geschmack keinen Abbruch. Somit muss kaum mehr jemand auf einen leckeren und gesunden Snack verzichten. In unseren HaferHAPS stecken nach wie vor nur 5 Zutaten, daher könnt ihr euch weiterhin sicher sein, dass kein versteckter Zucker oder E-Nummern enthalten sind – und ab sofort auch kein Gluten. Das bedeutet unsere Bällchen schmecken nicht nur gut, sondern eignen sich für die verschiedensten Ernährungsformen. Dank der 3 Geschmackssorten Kakao, Himbeere und Mandel-Chia ist für jede Vorliebe etwas dabei. Es ist und bleibt euer perfekter Snack, denn er passt in jede Tasche, schmeckt super lecker und gibt die nötige Energie bis zur nächsten Mahlzeit.

Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top